Mitglieder stellen sich vor
Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit

MiSO e. V.
11.11.2016
Ihre Organisation ist im Integrationsbereich aktiv und hat einen bestimmten Bedarf, für den Ihnen das Geld fehlt?

Im Rahmen des Projekts House of Resources, gefördert durch das Bundesministerium des Innern, unterstützt MiSO im Jahr 2017:

1. Mikroprojekte/ Bedarfe bis 500€ pro Organisation
2. Projekte bis 1.500€ pro Organisation (plus 1.500 € pro Kooperationspartner)

    Wer Anträge stellen darf

    Migrantenselbstorganisationen und sonstige Gruppen/ Vereine, die

    - im Bereich der Integration von MigrantInnen und Flüchtlingen tätig sind und

    - ihren Sitz in der Landeshauptstadt Hannover oder in der Region Hannover haben und dort auch aktiv sind und

    - einen dringenden Förderbedarf haben und denen aus verschiedenen Gründen andere Wege der Förderung verwehrt sind

    Fristen für die Mikroprojekte (bis 500 €)

    Für Bedarfe im Jahr 2017 gelten folgende Fristen:

    - Anträge für Mikroprojekte/ Bedarfe bis 500€ können ab sofort und bis zum 30.10.2017 gestellt werden und werden sofort bearbeitet. Zusagen sind innerhalb von ca. 4 Wochen möglich. Die Mittel werden vergeben, solange der Vorrat reicht. Nach der Bewilligung sollen die Mittel möglichst zeitnah eingesetzt werden, spätestens jedoch bis zum 30.11.2017.

    Fristen für Projekte (bis 1.500 €)

    Frist 4. Quartal 2017:

    - Antragsabgabe: bis 15. September 2017 (Poststempel, bitte keine Anträge per E-Mail einreichen!)

    - Jury-Entscheidung: Ende September 2017

    - Projektbeginn: ab 1.10.2017

    - Projektende: Spätestens 31.12.2017


    Was unterstützt wird

    Bitte teilen Sie uns Ihren Bedarf mit und wir prüfen, ob eine Finanzierung möglich ist. Mögliche Beispiele für die Finanzierung von dringenden Bedarfen/ Mikroprojekten:

    - Kosten für Ihre geplanten Projekte/ Aktivitäten

    - Kosten für Flyer, Visitenkarten, Roll-Ups, Banner, etc. Ihrer Organisation (Öffentlichkeitsarbeit)

    - Kosten für öffentlichkeitswirksame Informationsveranstaltungen zu der Sie Ihre Mitglieder, Kooperationspartner und Interessierte einladen

    - Unter Umständen auch Kosten für die Anschaffung von gegenständen/ Geräten, die für die Arbeit Ihrer Organisation oder für die Öffentlichkeitsarbeit wichtig sind

    Projekte werden durch das House of Resources gefördert, wenn sie ein oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllen:

      - sie erhöhen die Chancen lokaler Migrantenselbstorganisationen auf Teilhabe und stabilisieren ihre Strukturen nachhaltig

      - sie fördern und stärken das gleichberechtigte Zusammenleben in der Stadtgesellschaft und den interkulturellen Austausch

      - Verschiedene Handlungsfelder wie z.B. Kultur, Sport, Musik werden berücksichtigt

      - sie verfolgen einen innovativen Ansatz

      - sie berücksichtigen den Genderaspekt

      - die Nachhaltigkeit des Vorhabens ist gewährleistet

      - Kooperationenen zur Durchführung der Maßnahme werden angestrebt

    Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

    Die formalen Kriterien bei der Antragstellung müssen zwingend berücksichtigt werden (Formular korrekt ausgefüllt, detaillierte Vorhabenbeschreibung, Kosten- und Finanzierungsplan eingereicht)

    Das House of Resources möchte in der Projektförderung zu Kooperationen von mehreren Organisationen anregen. Daher können pro Kooperationspartner weitere 1.500 € beantragt werden.

    Nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf – wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin für ein persönliches Gespräch.

    Die Antragsunterlagen werden erst nach dem persönlichen Gespräch zur Verfügung gestellt.


    Kontakt:

    Dina Krivorutskaya, Jan-Egil Gubenis
    Telefon: 0511 / 54 57 19 56

    E-Mail: hor@miso-netzwerk.de

    Weitere Informationen zum House of Resources Hannover

Das Projekt richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene. Das Ziel ist die Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Die LeiterInnen sollten aufgeschlossen sein und gerne mit Menschen arbeiten.
13.12.2018
Für das Projekt „Move it“ suchen wir (die Initiative für internationalen Kulturaustausch e.V.) für das kommende Jahr noch Gruppenleiter*innen für ein Angebot im Bereich „Selbstkompetenz“ (Potentialanalyse) und ein Angebot im Bereich „Medienkompetenz und Meinungsfreiheit“..

Das Workshop-Angebot wird ein- bis zweimal monatlich stattfinden und es ist ein Honorar vorgesehen.

Bei Interesse gerne anrufen oder eine Mail schicken.

Kontakt:

Initiative für Internationalen Kulturaustausch e.V.

Zur Bettfedernfabrik 1

30451 Hannover

Telefon: 0511/ 44 04 84

E-Mail: info@iik-hannover.de
Eine Million Rohingya sind vor dem Terror burmesischer Militärs in's Nachbarland Bangladesch geflohen. Dort ist das größte Flüchtlingslager der Welt entstanden. Ein Video über zwei Solidaritäts-Veranstaltungen der IIK, des AK Bangladesch und des MiSO-Netzwerks im Herbst 2018.
13.12.2018
MiSO e. V.
MiSO-Plenum mit anschließendem Winterfest und einem Blumenstrauß für Abayomi Bankole
10.12.2018
Freitag, den 9. Dezember 2018, fand in den Räumen der MiSO-Zentrale am Mengendamm 12 die zweite Mitgliederversammlung dieses Jahres statt. Auf der Tagesordnung des Plenums stand u.a. ein Bericht über die Arbeit der MiSO-Treffpunkte.
Projektleiterin Maria Drozdetskaya zeigte Kinderzeichnungen in Hannover-Mittelfeld
10.12.2018
Jede Ausstellung ist ein kleines Kunstfest. Dieses Eindringen in ein Märchen, das ist die Verwaltung eines Traumes, es ist das Eintauchen in die Welt der kühnen Vorstellungen und der süßen Träume. In unserer schönen Stadt fanden seit mehreren Jahren Ausstellungen von Werken junger Künstler und Teilnehmer des Projekts MDraWing statt.

Der Künstler braucht einen Zuschauer. Die Aufmerksamkeit und das Interesse der Besucher geben zusätzliche Impulse für die Entwicklung kreativer Fähigkeiten und stärken das Selbstvertrauen. Dies ist ein mutiger Start in die Welt der Kunst für junge Künstler.

Gut besuchtes "Concert for Rohingya" am 28.09.2018 in der Christuskirche brachte 850 € Spenden
02.10.2018
Das größte Flüchtlingslager der Welt liegt in Bangladesh. Am 28. September 2018 machte eine Benefizveranstaltung in der Christuskirche auf die dort lebenden Rohingya aufmerksam.

Knapp eine Million Menschen sind in den letzten zwei Jahren aus Myanmar (Burma) ins benachbarte Bangladesch geflohen. Sie gehören der muslimischen Volksgruppe der Rohingya an, die im mehrheitlich buddhistischen Myanmar diskriminiert und verfolgt wird. Im selbst völlig verarmte Bangladesch, im bengalischen Cox’s Bazar, ist das größte Flüchtlingslager der Welt entstanden.

19.12.
Die Vereine ADV Nord, Can Arkadas, Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Tolstoi, Ukranischer Verein und Vietnamzentrum laden ein zum Singen, Geschichten hören und zur Unterhaltung. Weihnachtliche Beiträge zum Buffet sind erwünscht.
Präsentiert von: ADV Nord e. V.
15 - 20 Uhr
Eintritt: frei, bitte anmelden!
KUGEL
An der Apostelkirche 2
30161 Hannover
MiSO e. V.
20.12.
Einführung und Arbeit am eigenen Verwendungsnachweis zu HoR-Projekten, die in 2018 durchgeführt worden sind - mit Unterstützung der PromotorInnen.
Präsentiert von: MiSO e. V.
17:00 bis 20:00 Uhr
Eintritt: frei, bitte anmelden!
MiSO-Netzwerk Hannover e.V.
Mengendamm 12
30177 Hannover
21.12.
Das iranische Fest zur Wintersonnenwende
Präsentiert von: FAUST e. V.
Um 19:00 Uhr
Kulturzentrum Faust
Warenannahme
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
MiSO e. V.
© Foto: Martin Tönnies
25.01.
Ein Wochenende in Loccum mit jungen Geflüchteten im Alter von 17 bis 27 Jahre
Präsentiert von: MiSO e. V.
bis zum 27.01.2019
Eintritt: frei, bitte anmelden!
Ev. Akademie Loccum
MiSO e. V.
30.01.
Nach der Migrationskonferenz ist vor der Migrationskonferenz. Wie es 2019 weiter gehen soll, wollen wir in der MiSO-Arbeitsgruppe "Partizipation" diskutieren.
Präsentiert von: MiSO e. V.
16:30 Uhr
Eintritt: nur für MiSO-Mitglieder
kargah
Zur Bettfedernfabrik 1
Linden-Nord
25.02.
Der ultimative Hirnschmalz-Battle
Präsentiert von: FAUST e. V.
Um 20:00 Ihr
Eintritt: frei, Anmeldung unter : dernachbarincafe@kulturzentrum-faust.de
01.05.
Internationales 1. Mai-Fest
Präsentiert von: FAUST e. V.
Um 14:00 Uhr
Eintritt: frei
Kulturzentrum Faust
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

© 2018 MiSO-Netzwerk Hannover e. V.